Schuljahr 2017/2018

Oktober

Insektensterben - ein topaktuelles und alarmierendes Thema:
Wir engagieren uns mit einem BUND-Projekt.

arbeit-gruppe

Da das Insektensterben immer rasanter zunimmt, hat sich die Religionsklasse 7 entschieden, etwas dagegen zu unternehmen: Nämlich mit dem Bau von Insektenhotels aus Naturmaterialien.

arbeit-detail

Unter fachmännischer Anleitung von Wolfgang Huppert, Naturschutzwart des BUND Friesenheim, basteln die Siebtklässler/-innen mithilfe von Schilf, Lehm, altem Zeitungspapier und abgeschnittenen Teppichrollen Insektenhotels für Wildbienen.

gruppe

Und die Ergebnisse zeigen: Mit vollem Erfolg! Das Insektenhotel wird am Rückhaltebecken Lahr installiert und natürlich sind alle Beteiligten sehr gespannt, wann sich die ersten Wildbienen dort einnisten.

vkl

Unsere Vorbereitungsklasse II wird auf das Projekt aufmerksam. Dass auch deren Schüler/-innen schließlich in das Projekt eingebunden worden sind, rundet das Engagement für eine gute Sache so richtig ab.

M. Kappert/7a-c



Neuer Elternbeirat mit interessanten Aufgaben

ebr

Die Wahlen zum Elternbeirat stehen im Mittelpunkt der Elternbeiratssitzung. An der Spitze des Gremiums steht wie bisher Karin Vollmer (Mitte), zu ihrer Stellvertreterin wird einstimmig Katja Große gewählt. Angela Hübner, Anja Müllerleile und Sermin Paff gehören der Schulkonferenz an.

Ein wichiger Arbeitsschwerpunkt bleibt die Elternarbeit. Nach einer Selbstevaluation im vergangenen Schuljahr soll die enge Kooperation zwischen Schule und Elternhaus durch verschiedene Maßnahmen vertieft werden.
Die geplanten und vom Gemeinderat schon beschlossenen Erweiterungsmaßnahmen sind schließlich eine weitere, durchaus reizvolle Herausforderung. Diese kann allerdings auch mit großem Optimismus angegangen werden. Elternbeirat und Schulleitung sind sich einig, dass in den drei Workshops des Planungsbüros "Architektur und Stadtplanung" Schüler, Eltern und Lehrkräfte gezeigt haben, dass die Teamarbeit zwischen Schule und Elternhaus funktioniert.

 

Weil der Tod zum Leben gehört...

bergfriedhof

...besuchen Schüler/-innen der 9. und 10. Klassen im Rahmen des Religionsunterrichts den Bergfriedhof in Lahr und lernen unterschiedliche Bestattungsformen und Trauerrituale kennen.

A. Lohf/9ab


September

"Teamentwicklung" - ein zentrales Thema der Schulentwicklung.
  Und deshalb auch Thema des "Pädagogischen Tages"

zollstock-unscharf

Was kommt heraus, wenn 30 Lehrkräfte, ausgestattet mit jeweils einem Zollstock, gemeinsam eine Kernaussage formulieren/legen sollen, ohne dabei miteinander zu sprechen:"Wir machen gemeinsam Schule."

teppich

Gruppendynamische Spiele zum Thema "Teambildung" sorgen für einen entspannten Einstieg und sensibilisieren gleichzeitg für die Thematik.

lz

Input- und Gruppenarbeitsphasen bieten Gelegenheit, die gewählten Teilbereiche "Ausgeglichene Belastung-gemeinsame Verantwortung", "Verbindlichkeit von Vereinbarungen", "Gemeinsame Verantwortung für Schülerverhalten", "Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen" sowie "Kommunikation" eingehend zu bearbeiten.

S. Klei,S. Köhler/Regierungspräsidium Freiburg

 

Ehrung für zehnjähriges Engagement als Jugendbegleiter

jugendbegleiter

Für sein zehnjähriges Engagement als Jugendbegleiter wird Heinrich Schneider von Schulleiter Günter Ugi geehrt. Als Koordinator der Mittagessensbestellung und täglicher Ansprechpartner für unsere Schüler/-innen ist er aus dem Schulleben der Friedrichschule nicht wegzudenken.


Workshop 3 im Rahmen der GMS-Machbarkeitsstudie: Wie kann man den Freiraum gestalten?

gruppe-2

Nach einer Zusammenfassung der beiden ersten Workshops und der Präsentation eines vorläufigen Planungsvorschlages geht es um die Gestaltung des Freiraumes. In drei Arbeitsgruppen sammeln Schüler/-innen, Eltern und Lehrkräfte Ideen, wie die Freiflächen sinnvoll genutzt werden können.

charlotte

In den Arbeitsgruppen wird sehr engagiert diskutiert, die Ergebnisse werden am Ende ausschließlich von Schülern präsentiert. Und dies überaus überzeugend.

D. Schönle, R. Sutter/Architektur und Stadtplanung; S. Kabisch, J. Minoui/Stadt Lahr


Abstimmungsgespräch zu den Umbau- und Erweiterungsmaßahmen

In einem weiteren Abstimmungsgespräch, dieses Mal mit Beteiligung des Baubürgermeisters, werden die weiteren Planungsschritte im laufenden Verfahren "Machbarkeitsstudie GMS" intensiv diskutiert. Dabei geht es sowohl um einen Rückblick auf die bisherigen Verfahrensschritte als auch um die Vorbereitung des dritten Workshops. Außerdem wird der weitere zeitliche Ablauf besprochen.

Bürgermeister T. Petters, S. Kabisch, J. Minoui, H. Ott, D. Schönle/Architektur und Stadtplanung, Rektor G. Ugi, Konrektor H. Nerpel, N. Beyer

 

Freiwilliges Soziales Schuljahr - ein interessantes Angebot

caritas

Auch in diesem Schuljahr bieten wir in Kooperation mit der Caritas 13 Schüler/-innen die Möglichkeit zu einem Freiwilligen Sozialen Schuljahr. Dieses wird an einer von vielen verschiedenen Einrichtungen (Kindertagesstätten, Pflegeheime oder Hausaufgabenhilfe) der Caritas in Lahr absolviert. Mit drei Treffen pro Jahr haben die Schüler/-innen (auch von anderen Schulen) außerdem die Möglichkeit sich untereinander über ihre Erfahrungen auszutauschen. Ein ausgehändigtes Zeugnis am Ende bestätigt dieses Engagement offiziell.

F. Wenzel-Teuber/Caritas, U. Kölble


Herzlich Willkommen! - Die Jahrgangsstufe 5 startet ins neue Schuljahr.

gms-start-1

Nach der Begrüßung der Schüler/-innen und Eltern durch den Schulleiter beginnt ganz behutsam der Schulalltag: Frau Eichhorn hilft gerne weiter.

gms-start-2

Ein erster Ausflug durch das Schulgebäude führt selbstverständlich ins Sekretariat.

lgrleiter

Lerngruppenleiterinnen und Lerncoach nehmen unsere Jüngsten unter ihre Fittiche: S. Walter, N. Schmidt, E. Ziegler (v.l.)

 

Das Kollegium startet in die dritte GMS-Jahrgangsstufe.

kollegium-2017-18

neue-kollegen

Schulleiter Günter Ugi begrüßt Katharina Oder, Christian Kocheise, Nicola Schmidt sowie Rebecca Berg für das Projekt "Teach First Germany" im Team der FriedrichHerzlichschule.


Ziel erreicht: Alle Lerngruppenräume sind komplett saniert.

lgr-09-2017

Pünktlich zum Schuljahresbeginn ist die Sanierung der Lerngruppenräume abgeschlossen. Die Schüler/-innen aller Jahrgangsstufen können sich ab sofort über optimale Lernbedingungen freuen: Neue Bodenbeläge, eine Schallschutzdecke mit neuer Beleuchtung, neue Möbel für Schüler/-innen und Lehrkräfte sowie ein Whiteboardsystem mit Visualizer/Dokumentenkamera sorgen für ein zeitgemäßes Gesamtpaket. Damit ist gleichzeitig die Sanierung des Altbestandes im Wesentlichen abgeschlossen.


Abstimmungsgespräch zwischen Stadtverwaltung und Schulleitung

Fragen zum aktuellen Stand der GMS-Machbarbeitskeitsstudie stehen im Mittelpunkt eines Gesprächs zwischen Verwaltungsspitze und Schulleitung. Dabei geht es vor allen Dingen darum, aus dem aktuellen Beteiligungsverfahren die richtigen Konsequenzen für die Friedrichschule, aber auch für die lokale Schulentwicklung, zu ziehen.

Erster Bürgermeister G. Schöneboom, H. Ott, Rektor G. Ugi, Konrektor H. Nerpel, N. Beyer

August

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

sanierung juli 2017

Alles andere als Ruhe herrscht während der Sommerferien in der Schule. Von allen Handwerkern wird mit Hochdruck gearbeitet, damit pünktlich zum Schuljahresbeginn weitere vier Lerngruppenräume komplett saniert und topmodern ausgestattet zur Verfügung stehen.

stundenplanmacher

In Rekordzeit gelingt es den beiden Stundenplan-Machern den immer komplexer werdenden GMS-Stundenplan zu erstellen.

Konrektor H. Nerpel, N. Beyer