Inklusion an der Friedrichschule


Schüler mit einem durch das Schulamt festgestellten sonderpädagogischen Bildungsanspruch mit dem Förderschwerpunkt Lernen, werden durch eine Lehrkraft des SBBZs Lernen (Gutenbergschule) unterstützt.

Die Lehrkraft des SBBZs kann folgende Aufgabe haben

  • Prozessual angelegte Diagnostik, Erfassen der Lernausgangslage des Schülers (Beobachtungen, Testungen, Dokumentation)
  • Beratung der Lehrkräfte hinsichtlich der methodisch-didaktischen Planung und der Gestaltung des Unterrichts bezüglich des inklusiven Bildungsangebotes, außerdem bei der Auswahl geeigneter Fördermaterialien sowie bei der Erstellung differenzierter Leistungsmessungen und Leistungsbescheinigungen.
  • Beratung und Einbeziehung der Eltern gemeinsam mit der zuständigen Lehrkraft
  • Führen von Entwicklungsgesprächen
  • Netzwerkbildung, Einbeziehung weiterer Fachkräfte (Schulleitung, Lehrer, Eltern, Therapeuten etc.)
  • Individuelle Förderung der einzelnen Schüler im Klassenverbund, Kleingruppen oder einzeln
Die Schüler, die einen sonderpädagogischen Bildungsanspruch im Bereich Lernen aufweisen, haben einen Anspruch darauf, nach dem Bildungsplan der Förderschule unterrichtet zu werden. Das bedeutet, dass sie zieldifferent unterrichtet werden und nicht die Lernziele der Regelschule erreichen müssen. Die Schüler sind dabei Schüler der Friedrichschule.

Herr Völker ist mit 6 Wochenstunden an der Schule zur Unterstützung der Schüler mit einem sonderpädagogischen Bildungsanspruch präsent:

montags, von 7.40 – 9:15 Uhr und von 11:25 – 12:55 Uhr
dienstags, von 7.40 – 9:15 Uhr
Teamstunde mittwochs, von 10:30 – 11.10 Uhr oder nach Vereinbarung

Herr Völker ist folgendermaßen erreichbar: Tel.: 983 530 / Gutenbergschule

Krankmeldung

Zum Formular.

Mensaplan

Download PDF.

Busfahrplan

Mehr Info hier (externer Link).

Vertretungsplan

Login hier.

Termine

Mehr Info hier.

Elternbriefe

Mehr Info hier.

Digitale Lernplattform

Login hier (intern).