Unterstützungssystem


Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe und richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler sowie an alle Personen, die zum System Schule gehören, wie Eltern, Familien, Lehrkräfte und Schulleitung.
Die Schule ist der wichtigste Kooperationspartner der Schulsozialarbeit. Schulsozialarbeit wirkt als „System im System“, eigenständig mit ihrer Zielsetzung, ihren Ansätzen, Methoden und Aufgaben. Aus der Synthese der beiden Systeme als gleichberechtigte Partner entsteht eine strukturelle Weiterentwicklung des Lebensraums Schule. Dazu bedarf es der Zusammenführung der jeweiligen Kompetenzen und des Austausches über Handlungsziele und deren Realisierung.

Die Schulsozialarbeit unterstützt und fördert die Kinder und Jugendlichen bei deren schulischer und außerschulischer Lebensbewältigung. Dabei werden soziale Kompetenzen aufgebaut, gestärkt und gefördert. Die Kinder und Jugendlichen werden in ihrem Selbstvertrauen gestärkt und sollen zu mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung befähigt werden. Auch bietet die Schulsozialarbeit selbstverständlich bei akuten Problemen und Konflikten Hilfe und Unterstützung an.

Die Schulsozialarbeit bietet u.a. folgende Schwerpunkte an:

  • Einzelfallhilfe, Beratung und Konfliktlösung in individuellen Problemsituationen
  • Arbeit mit Klassen
  • Arbeit mit Familien / Erziehungsberechtigten
  • außerschulische Vernetzung im Sozialraum und Gemeinwesen
  • ...

Die Schulsozialarbeit befindet sich im Keller der Schule Das Beratungsangebot basiert auf Basis der Freiwilligkeit. Dies bedeutet, dass keine Schülerin und kein Schüler zur Beratung gezwungen werden kann, auch nicht durch Lehrer/innen oder Eltern.

Thessen.jpg

Lisa Thessen

Lisa.Thessen@lahr.de

Tel. 07821/24125

mob. 0157 78867339     auch über die Messenger Signal und Telegram erreichbar.

  

  Studien- und Berufsberatung der Arbeitsagentur

An unserer Schule ist Frau Simone Haag als Ansprechpartnerin regelmäßig anwesend. Sie ist mindestens einmal im Monat für die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern da.
Weitere Informationen erhalten sie durch einen Klick auf "MEHR ERFAHREN" etwas weiter unten.

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Projekt EiA - Erfolgreich in Ausbildung

Schüler/innen der Klassen 8 bis 10 werden von zwei Mitarbeiter/innen im Übergang von der Schule ins Berufsleben bzw. bei der Entscheidung für eine weiterführende Schule begleitet.

Zu den Inhalten des Projektes gehören

  • Einzelgespräche mit den Schüler/innen
  • Beratung der Jugendlichen und Eltern
  • Suche, Begleitung und Auswertung von Praktika
  • Bewerbungstraining, Üben von Bewerbungsgesprächen und Tests
  • Betriebsbesichtigungen und Messebesuche
  • Schulanmeldungen/-besuche
  • verschiedene Aktionen im Rahmen der Berufsorientierung
Eine enge Zusammenarbeit besteht zur Berufsberatung der Agentur für Arbeit, Lehrern, weiterführenden Schulen, Firmen, Ausbildern und der Jugendsozialarbeit.
Team

Christiane Hug

0176-15277204
hug(at)neuearbeitlahr.de

Team

Bärbel Knauss

0176-15277203
knauss(at)neuearbeitlahr.de

Pädagogische Assistenz

Seit 2008 werden in Baden-Württemberg Pädagogische Assistenten und Assistentinnen sowohl an Grund- und Hauptschulen, als auch an Werkreal- und Gemeinschaftsschulen eingesetzt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um im Unterricht selbstständig handelnde Personen, sondern sie arbeiten im Auftrag ihrer Schulleitungen und der Lehrkräfte.

Ihre Hauptaufgabe ist die Unterstützung und Entlastung der Lehrer bei der Durchführung von Projekten, in Arbeitsgemeinschaften und im Unterricht. Letzteres geschieht hauptsächlich durch die Assistenz in den Fächern Deutsch und Mathematik. Dabei unterstützen sie die Lehrkräfte in schwierigen Situationen und leisten Hilfestellungen bei Verhaltensauffälligkeiten während dem Unterricht. Ebenso helfen sie bei der Lösung von Konflikten, wobei sie auch mit den Erziehungsberechtigten und anderen Institutionen zusammenarbeiten.

Zu meinen Aufgaben als Pädagogische Assistentin an der Friedrichschule gehören:

  • die bereits oben erwähnte Assistenz im Unterricht (sowohl in den Regelklassen der Klassenstufe 5-7, als auch in den Vorbereitungsklassen)
  • Hilfestellung beim Bearbeiten der vom Lehrer vorgegebenen Aufgaben in Kleingruppen, meist in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
  • das Mitwirken bei der Beschulung der inklusiven Schüler/innen
  • die Betreuung der Gruppenraumes und der Lernwerkstatt
  • die Teilnahme an schulischen und außerschulischen Veranstaltungen (Gesamtlehrerkonferenzen, Fortbildungen, Schulfesten, Sportveranstaltungen,…)
Team

Rahel Eustachi - Pädagogische Assistentin

r.eustachi(at)friedrichschule-lahr.de